Portrait von Ulrich Wunderlin
Ulrich Wunderlin

Wir gedenken des frühen Erdentodes unseres geschätzten Kollegen und Forschers Dr. Ulrich Wunderlin Geboren am 7. August 1959 und gestorben am 11. August 2016

Ulrich Wunderlin arbeitete seit vielen Jahren eng mit der Pädagogischen Forschungsstelle zusammen. Insbesondere ist seiner Arbeit und Forschung die Herausgabe des dreibändigen Unterrichtswerkes für den phänomenologischen Chemieunterricht zu verdanken. Diese Bücher zeichnen sich dadurch aus, dass sie die an den Waldorfschulen etablierten Epochen des Chemieunterrichts in Unterrichtsprojekte zusammenfassen, die eine Verwendung neben der an Waldorfschulen auch an anderen öffentlichen und privaten Schulen ermöglichen kann. Es sind Bücher, die inzwischen vielfach im Unterricht erprobt sind und die insbesondere auch von Schülerinnen und Schülern genutzt werden können, um den Stoff zu vertiefen. Weiterhin hat Ulrich Wunderlin sich der verdienstvollen Aufgabe für den Chemieunterricht unterzogen und für alle in den Büchern beschriebenen Versuche, die von staatlichen Stellen angeforderten, Gefährdungsbeurteilungen verfasst. Zusätzlich zu den Büchern gibt es insgesamt 6 DVDs in denen die Abläufe aller Versuche in kleinen Filmen festgehalten wurden. Dank der Untertitel in Englisch werden diese DVDs inzwischen weltweit von Chemielehrerinnen und -lehrern genutzt. Auch für den Chemiefachbereich hinterlässt der frühe und unerwartete Tod von Ulrich Wunderlin eine große Lücke.

Die größte Lücke reißt sein Tod aber in seine Familie. Wir denken an seine Eltern, die seine Forschung und sein Leben seit nun 57 Jahren intensiv begleitet haben und dann insbesondere an seine liebe Frau Silvia Wunderlin. Sie war für ihn nicht nur die Ehefrau und Mutter seiner drei Kinder, sondern auch seine Kollegin und seine unermüdliche Begleiterin in allen Forschungs- und Entwicklungsfragen des naturwissenschaftlichen Unterrichts und der Arbeit in der Oberstufe. Und wir schicken liebe Gedanken an seine drei Kinder, Franziska, David und Felix Wunderlin, dass sie die Kraft haben werden ihren Lebensweg ohne die direkte Begleitung ihres Vaters zu finden.

Auch für seine beiden Schulen, die Rudolf Steiner Schule Zürich und die Atelierschule Zürich hinterlässt sein frühes Ausscheiden eine große Lücke. Sie schreiben in Ihrer Anzeige:

„Mitten aus dem Leben und einem überaus reichen beruflichen Wirken heraus ist mit Ulrich Wunderlin ein leidenschaftlicher Pädagoge von überragender Fachkompetenz, ein fürsorglicher Klassenbetreuer und ein tatkräftiger Kollege von uns gegangen, den wir schmerzlich vermissen und so stark, wie er war, im Gedächtnis bewahren werden.“

Wir wünschen, dass eine gute Lösung für die Abdeckung des Chemieunterrichts gefunden wird.

Christian Boettger

 Newsletter Abonnieren
 Newsletter Abonnieren
Kontakt
Haben Sie Fragen zu unseren Publikationen?
Wir beraten Sie gerne:

E-Mail: info waldorfbuch.de

Tel: +49-711-21042-25
Fax: +49-711-21042-31

Mo - Fr:8:00 - 12:30 Uhr
13:30 - 17:00 Uhr
Versand
* 2-5 Werktage (innerhalb Deutschlands)
Büchersendungen (unter 1kg) ca. 10 Tage

 Versandkosten und Lieferzeiten

Zahlungsarten
Bargeldlose Zahlung:
per Rechnung, PayPal, Lastschrift, Kreditkarte

Zahlungsarten
schließen 
Warenkorb

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb


open_submenu('sidebar',8);