Cover für Mathematik, Physik und Geisteswissenschaft
Mathematik, Physik und Geisteswissenschaft
inklusive MwSt.
ISBN: 9783944911045
Artikelnr: 1611
Sofort lieferbar*
Kostenloser Versand innerhalb Deutschlands

Titelinformationen

Erscheinungsdatum: 
Auflage: 1. Auflage, 2014 (Softcover)
Verlag: Pädagogische Forschungsstelle Stuttgart
Herausgegeben von 
Gewicht: 350 g
Umfang: 202 Seiten
Format (B x H): 17 x 24 cm
Lagerbestand: 184

Beschreibung

Wissenschaftliches Erkennen beruht auf einer fragenden, prozessualen Begegnung des Betrachters mit den Phänomenen der Natur und jenen des (sinnlichkeitsfreien) Denkens. Diese scheinbare Trennung stellt sich als eine komplexe Verwobenheit von Wahrnehmung und begrifflicher Fragehaltung heraus. - Der vorliegende Band soll jeweils einen Dialog zur Mathematik und zur Physik als spezifische „Erkenntniswissenschaften“ ermöglichen. Da in den Fachwissenschaften (zu Recht natürlich) Forschungsergebnisse im Vordergrund stehen, sind die dynamischen Elemente des Fragens und Suchens meist nicht offenkundig. Richtet sich der Blick auf diese Elemente, so zeigt sich darin eine besonders lebendige Seite der erforschten Phänomene, die den eher „formalen“ Charakter des Wissenschaftlichen erweitert und in Richtung auf vertiefte Einsichtnahme bis hin zur Erlebbarkeit ergänzt. Dieses Buch enthält eine Sammlung von Beiträgen zu Fragen der Mathematik und Physik, die insbesondere Anregungen für den Unterricht in Waldorfschulen geben können: Oliver Conradt: Sein, Nichts und Werden in der projektiven Geometrie – Der Begriff des Gegenraumes Tom Geboers und Walter Hutter: Urteilsentwicklung im Unterricht als Erziehung zur Freiheit Gregor Nickel: Widersprüche und Unendlichkeit – Beobachtungen bei Nikolaus von Kues und Georg Cantor Thomas Görnitz: Von Goethe zur modernen Quantentheorie Walter Hutter: Erfahrung und Verstehen – Urteilsentwicklung durch Physik Johannes Kühl: Höfe, Regenbogen, Dämmung – Naturerscheinungen als Zugang zu Beugung, Dispersion und Streuung Gero Leneweit: Wie verändert die Erfahrung von Urphänomenen unser Realitätserlebnis in der Sinneswelt? Wilfried Sommer: Wie können durch phänomenologische Unterrichtsansätze Lern- und Erkenntnisbewegungen gefasst werden?

Über den Herausgeber

geb. 1964. Studium der Mathematik, Physik und Philosophie in Stuttgart und Tübingen, Promotion in Mathematik (Eberhard-Karls-Universität Tübingen). Oberstufenlehrer für Mathematik und Physik an der Freien Waldorfschule Gutenhalde, seit 2009 Professor für Didaktik der...

 Newsletter Abonnieren
 Newsletter Abonnieren
Kontakt
Haben Sie Fragen zu unseren Publikationen?
Wir beraten Sie gerne:

E-Mail: info waldorfbuch.de

Tel: +49-711-21042-25
Fax: +49-711-21042-31

Mo - Fr:8:00 - 12:30 Uhr
13:30 - 17:00 Uhr
Versand
* 2-5 Werktage (innerhalb Deutschlands)
Büchersendungen (unter 1kg) ca. 10 Tage

 Versandkosten und Lieferzeiten

Zahlungsarten
Bargeldlose Zahlung:
per Rechnung, PayPal, Lastschrift, Kreditkarte

Zahlungsarten
schließen 
Warenkorb

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb