AGB

Waldorfbuch.de Allgemeine Geschäftsbedingungen einschließlich Pflichtangaben nach dem Fernabsatzgesetz

§ 1 Geltungsbereich

Für die Geschäftsbeziehung zwischen dem Bund der freien Waldorfschulen e.V. (nachfolgend Waldorfbuch.de) und dem Besteller gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung. Abweichende Bedingungen des Bestellers erkennt Waldorfbuch.de nicht an, es sei denn, Waldorfbuch.de hätte ausdrücklich schriftlich ihrer Geltung zugestimmt.


§ 2 Vertragsschluss
a) Ihre Bestellung in unserem Shop sehen wir als eine Bereitschaftserklärung, einen Kaufvertrag abzuschließen. Als Antwort auf Ihre Bestellung erhalten Sie eine Bestellbestätigung mit allen Einzelheiten Ihre Bestellung betreffend. Dieser Schritt erfolgt, um Sie über den Eingang Ihrer Bestellung bei Waldorfbuch.de zu informieren. Ein Kaufvertrag kommt erst zustande, wenn das Produkt von Waldorfbuch.de an den Besteller versandt wird (Sie erhalten dann eine Versandbestätigung). Sollten nicht alle Produkte, die als Bestellung erfolgten in der Versandbestätigung erwähnt sein, kommt für diese Produkte kein Kaufvertrag zustande. Sie werden gesondert über den Versandstatus dieser Produkte oder ggfs. Nichtverfügbarkeit informiert.

b) Waldorfbuch.de verkauft alle Produkte ausschließlich an volljährige Käufer. Auf Verlangen kann Waldorfbuch.de bei erstmaliger Anmeldung ggfs. einen Altersnachweis einfordern (Kopie des Personalausweises, des Führerscheins, etc.).

c) Alle aufgeführten Produkte liefern wir ausschließlich in Kleinmengen. Klassensätze oder Bestellungen für einen kompletten Jahrgang sind dabei natürlich jederzeit möglich. Es besteht kein Recht auf Rabatte oder Vergünstigungen.


§ 3 Widerspruchsbelehrung
Widerrufsrecht
Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns:
DRUCKtuell Druck- und Verlagsgesellschaft mbH
­Benzstraße 8
70839 Gerlingen
Tel.: 0 71 56/94 43-64
Fax: 0 71 56/94 43-65
info@dmzg.de

mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die ­unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

- Ende der gesetzlichen Widerrufsbelehrung -


Ausschluss bzw. vorzeitiges Erlöschen des Widerrufsrechts:
Ein Widerrufsrecht besteht nicht bei Lieferungen von Ton- oder Videoaufnahmen (z.B. CD, Musik- oder Video­kassetten) oder von Computersoftware in einer versiegelten Verpackung, wenn die Versiegelung nach der ­Lieferung entfernt wurde.

Ein Widerrufsrecht besteht ferner nicht bei Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine ­individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die ­persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind.

Ein Widerrufsrecht besteht außerdem nicht bei Verträgen zur Lieferung von Zeitungen, Zeitschriften oder ­Illustrierten mit Ausnahme von Abonnement-Verträgen.


§ 4 Gewerbliche Kunden, Schulen, Buchhandel
Ein Recht zum Widerruf nach dem Fernabsatzrecht besteht nicht bei gewerblichen Kunden wie dem Buchhandel, Institutionen, Behörden und Schulen. Rücksendungen sind nur nach vorheriger Anfrage und schriftlicher Genehmigung durch die DRUCKtuell GmbH, Telefon 07156/9443-0, Telefax 07156/9443-65, waldorfbuch@dmzg.de möglich. Die Kosten und das Transportrisiko für die Rücksendung trägt der Besteller.


§ 5 Lieferung
a) Sofern nicht anders vereinbart, erfolgt die Lieferung von Waldorfbuch.de an die vom Besteller angegebene ­Lieferadresse. Leistungsort ist unser Auslieferungslager beim Druck- und Medienzentrum Gerlingen GmbH, Benzstraße 8, 70839 Gerlingen. Alle Lieferfristen sind unverbindlich und können sich ggfs. durch Lieferengpässe bei unseren Lieferanten verschieben. In Ausnahmefällen kann ein verbindlicher Liefertermin zugesagt werden.

b) Falls Waldorfbuch.de ohne eigenes Verschulden zur Lieferung der bestellten Ware nicht in der Lage ist, weil ein Lieferant seine vertraglichen Verpflichtungen nicht erfüllt, ist Waldorfbuch.de dem Besteller gegenüber zum Rücktritt berechtigt. In diesem Fall wird der Besteller unverzüglich darüber informiert, dass das bestellte Produkt nicht zur Verfügung steht. Die gesetzlichen Ansprüche des Bestellers bleiben unberührt.

c) Waldorf.de ist zu Teillieferungen und Nachlieferungen berechtigt. Sind Nachlieferungen erforderlich (z. B. wenn eine alte Auflage vergriffen und eine neue noch im Druck ist), erhalten Sie eine Benachrichtigung.

d) Sollte eine Lieferung durch Verschulden des Bestellers nicht möglich sein, weil z. B. die Lieferadresse nicht ­korrekt ist, trägt der Besteller die Kosten für die gescheiterte Anlieferung.

e) Bei gewerblichen Kunden erfolgt der Versand auf Gefahr des Empfängers, unabhängig davon, wer die Versandkosten trägt.


§ 6 Buchhandelskunden
Für Buchhändler gelten ergänzend besondere Liefer- und Zahlungsbedingungen. Weist der Besteller seine Eigenschaft als Händler nach (Kopie der Gewerbeanmeldung, Nennung der Verkehrsnummer) erhält er die Übersicht der gültigen Bezugskonditionen für den Buchhandel. Nach dem Einverständnis mit diesen Bezugsbedingungen erhält der Buchhändler seine Bestellungen zu Händlerkonditionen.


§ 7 Buchpreisbindung
Für Bücher gilt in Deutschland das Buchpreisbindungsgesetz, das waldorfbuch.de in jedem Fall einhält.
Bücherpreise sind Barpreise. Die angegebenen Preise gelten vorbehaltlich etwaiger Änderungen durch die Verlage, deren Bücher waldorfbuch.de vertreibt. In diesem Fall gilt der gebundene Ladenpreis am Tag des Eingangs der Ware beim Besteller.


§ 8 Fälligkeit und Zahlung, Verzug
Der Besteller kann den Kaufpreis per Vorauskasse, elektronischem Zahlungssystem (z. B. Paypal) oder Rechnung zahlen. Der Rechnungsbetrag wird mit Erhalt der Rechnung ohne Abzüge fällig. Liegt ein Zahlungsverzug vor, so ist Waldorfbuch.de berechtigt Verzugszinsen in Höhe von 5% über dem von der Europäischen Zentralbank bekannt gegebenen Basiszinssatz p. a. zu verlangen. Bei nachweisbar höherem Schaden (z.B. für den Fall der Rückgabe oder Nichteinlösung einer Lastschrift) kann Waldorfbuch.de einen angemessenen Ausgleich geltend machen. Waldorfbuch.de behält sich vor säumige Kunden bis zum Ausgleich des Kundenkontos im Shop zu sperren und noch offene Bestellungen nicht auszuliefern.


§ 9 Rechnung, Versandkosten und Lieferung ins Ausland
a) Die im Shop angegebenen Preise verstehen sich in Euro und schließen die gültige Mehrwertsteuer ein. Für eine Lieferung innerhalb Deutschlands kommt eine Versandkostenpauschale in Höhe von EUR 3,00 hinzu. Während des Bestellvorgangs werden diese EUR 3,00 Versandkosten dem saldierten Kaufpreis zuaddiert. Dies führt zu einem festen Rechnungsbetrag, den Sie noch während Ihrer Bestellung einsehen können.

b) Für Bestellungen aus dem Ausland gilt:
Sollten uns Bestellungen aus dem Ausland erreichen, so prüft Waldorfbuch.de die Versandkosten und behält sich vor, etwaige Mehrkosten dem Besteller in Rechnung zu stellen. Das bedeutet für den Besteller, dass er nach dem Absenden der Bestellung eine eMail von Waldorfbuch.de erhält, in dem der bekannte Kaufpreis mit den errechneten Lieferkosten ins Ausland aufgeführt ist. Widerspricht der Besteller nicht innerhalb von 24 Stunden seiner Bestellung, erhält der Besteller eine Vorausrechnung, die vor Versand der Ware zur Zahlung per elektronischem Zahlungssystem (z. B. Paypal) oder Überweisung fällig ist. Nach Zahlungseingang wird die Ware versand.

c) Die Aufrechnung, Wandlung oder Minderung ist nur zulässig, wenn die Forderung schriftlich von walddorfbuch.de anerkannt oder rechtskräftig festgestellt ist. Ein Zurückbehaltungsrecht besteht nur, wenn der Gegenanspruch auf dem gleichen Vertragsverhältnis beruht.


§ 10 Eigentumsvorbehalt
Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung im Eigentum von Waldorfbuch.de.


§ 11 Mängelhaftung
a) Es gelten die allgemeinen gesetzlichen Vorschriften, sofern ein Mangel an der Bestellware vorliegt. Der Besteller kann seine Ansprüche zu keiner Zeit abtreten. Weiterführende Ansprüche des Bestellers, egal aus welchen rechtlichen Gründen, sind ausgeschlossen.

b) Für Schäden, die nicht am Liefergegenstand entstanden sind, haftet Waldorfbuch.de nicht. Eingeschlossen hierin sind ebenfalls entgangene Gewinne oder Vermögensschäden des Bestellers.

c) Die unter § 8 vorgenannten Punkte gelten ebenso für die persönliche Haftung von Arbeitnehmern, Vertretern und Erfüllungsgehilfen von Waldorfbuch.de.

d) Ausgenommen von der Haftungsbeschränkung sind Schäden, die durch Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit entstanden sind oder wenn ein Personenschaden vorliegt. Sie gilt außerdem nicht, wenn der Besteller gesetzlich geregelte Ansprüche geltend macht.

e) Die Ersatzpflicht für Sachschäden, die darauf beruhen, dass Waldorfbuch.de fahrlässig eine vertragswesentliche Pflicht verletzt hat, werden auf den typischerweise entstehenden Schaden beschränkt.

f) Der Besteller ist dazu verpflichtet, nach Erhalt der Ersatzlieferung die bemängelte Ware innerhalb von 30 Tagen an Waldorfbuch.de zurückzusenden. Die Rücksendung der beschädigten oder mangelhaften Ware hat nach den gesetzlichen Vorschriften zu erfolgen. Sollte diese Rücklieferung nicht erfolgen, behält sich waldorfbuch.de entsprechend den gesetzlichen Vorschriften vor, Schadensersatz geltend zu machen.

g) Zählend ab dem Tag der Lieferung beträgt die Verjährungsfrist 24 Monate.


§ 12 Persönliche Informationen unserer Kunden: Nutzung Verarbeitung und Erhebung
a) Daten, die sie während des Bestellvorgangs oder bei der Anmeldung für unser Shopsystem angeben, werden ausschließlich zur Abwicklung von Bestellungen und für die Lieferung von Waren verwendet. Ausgenommen davon sind die Aktualisierung unserer Datensätze und Ihres Kundenkontos bei Datenänderungen sowie die zur Verfügungstellung der Daten an Dritte, jedoch ausschließlich für die Durchführung technischer oder logistischer Dienstleistungen in unserem Auftrag.

b) Weitere Informationen über die Verarbeitung und Nutzung Ihrer Daten finden Sie auch unter dem Punkt Datenschutzerklärung.


§ 13 Anwendbares Recht
a) Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Die Anwendung des UN-Übereinkommens über Verträge über den internationalen Warenkauf vom 11.04.1988 ist ausgeschlossen.

b) Kann der Kaufvertrag des Kunden nicht seiner beruflichen oder gewerblichen Tätigkeit zugeordnet werden, und wenn der Kunde die zum Abschluss des Kaufvertrages erforderlichen Rechtshandlungen in dem Staat seines gewöhnlichen Aufenthaltes vorgenommen hat, bleiben zwingende Regelungen des Rechtes des jeweiligen Staates unberührt.

c) Änderungen oder Ergänzungen dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen bedürfen der Schriftform. Darin eingeschlossen ist ebenfalls die Aufhebung dieser Bedingungen.

Zurück